IMSS Foundation erzielt Rekord-Fundraising im Jahr 2020

IMSS Foundation erzielt Rekord-Fundraising im Jahr 2020

Mexiko-Stadt.- Die IMSS-Stiftung brach einen Rekord in der Fundraising durch die Beschaffung von Mitteln von 811 Millionen Pesos, von März bis zum 1. September, sagte Romeo Rodriguez, Präsident der Stiftung.

Davon waren mehr als 720 Mio. EUR für die Pandemieversorgung durch Covid-19 und die restlichen 91 Mio. für andere Unterstützungen und Programme vorgesehen.

In diesem Jahr gingen über die IMSS-Stiftung 470 Spenden ein, insgesamt 725 Millionen in bar und in Sachleistungen, was dem Siebenfachen entspricht, was die Stiftung im Durchschnitt jedes Jahr erhält, wir sind sicher, dass bis Ende 2020 alle Spendenrekorde gebrochen werden“, sagte Zoé Robledo in seiner Dankesrede. , Direktor des Mexikanischen Instituts für soziale Sicherheit.

Er versicherte auch, dass die Mechanismen des Instituts die Transparenz der Verwendung von Spenden gewährleisten.

Alle Fälle wurden in strikter Folge der institutionellen Protokolle behandelt, gaben dem IMSS die Gewissheit, dass das Gespendete die erforderliche Qualität hatte, alle Spenden durch die technische Kontrolle durch den Technischen Kontrollbereich der Inputs gingen und schließlich transparent und absolut gut dokumentiert war“, sagte er.

Sachspenden waren Mahlzeiten, Tabletten, damit Patienten per Videoanruf mit ihren Verwandten kommunizieren konnten, Hotelübernachtungen für Krankenhausmitarbeiter, Unternehmen, die ihren Produktionsprozess zur Herstellung von Gelalkohol nutzten, oder 3D-Druck, der für die Herstellung von Masken beantragt wurde. Geldspenden wurden in persönliche Schutzausrüstung, Baumaterialien, Schreibwaren, Möbel umgewandelt.

Dies sind große und kleine Unternehmen, mexikanische und ausländische, aus allen Sektoren, Stiftungen und Organisationen und auch von vielen Bürgern, die sich mit großem Sinn für Solidarität dieser Kampagne angeschlossen haben, die Unternehmen, die heute ehrenhaft unser Engagement für Mexiko, seine Entwicklung und sein Wohlergehen repräsentierten“, sagte Tania Ortiz Mena, CEO von Innova Mexico, im Namen aller Geber.

Eine weitere Erwähnung unter den Spenden war die von mehr als 600 Arbeitern des Instituts des Nationalen Wohnungsbaufonds für Arbeitnehmer (INFONAVIT), die mehr als eine Million 400 Tausend Pesos freiwillig sammelten, sagte Carlos Martinez Velzquez, Direktor von INFONAVIT, in einem Video.

Nur 20 von ihnen nahmen im Namen der übrigen an spenderischen Anerkennungen teil, um die von der Coronavirus-Pandemie empfohlenen Sicherheits- und Sozialmaßnahmen zu speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.