Indien stoppte Impfstofftests gegen AstraZeneca Covid-19

Indien stoppte Impfstofftests gegen AstraZeneca Covid-19

Indien.- Der General Drug Controller of India (DCGI) hat das Serum Institute, einen der weltweit größten Impfstoffhersteller, gebeten, die Tests für den Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca nach der Entscheidung des Apothekers auszusetzen.

Die Anfrage der höchsten indischen Arzneimittelkontrollbehörde kommt einen Tag, nachdem Serum angekündigt hat, den Impfstoff weiter zu testen, obwohl das britisch-schwedische Labor beschlossen hat, klinische Studien einzustellen, weil einer der Teilnehmer „eine potenziell unerklärliche Krankheit“ erlebt hatte.

„Wir überprüfen die Situation und stoppen die Beweise in Indien, bis AstraZeneca sie wieder aufnimmt. Wir folgen den Anweisungen von DCGI und werden nicht weiter kommentieren können“, teilte der indische Hersteller in einer kurzen Stellungnahme mit.
Serum ist der drittgrößte Impfstoffhersteller der Welt und hat in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford und dem Pharmaunternehmen AstraZeneca der Herstellung von einer Milliarde Dosen Covishield gegen Coronavirus zugestimmt.

Das Indian Institute, das Anfang August mit der dritten Testphase begann, wurde gestern von THE DCGI zu den Gründen konsultiert, warum es die Tests in Indien nach der Entscheidung von AstraZeneca, die Versuche im Vereinigten Königreich einzustellen, nicht eingestellt hatte.

Serum erklärte gestern, dass Die Prozesse in Indien bisher keine Probleme hatten.

Der Hersteller, der den Beginn der Tests am 19. August ankündigte, befand sich noch in den ersten Schritten zur Phase III der Studie.

Die Entwicklung eines Impfstoffs gegen die Krankheit ist heute wichtiger denn je für Indien, das heute 95.735 Fälle der Krankheit in 24 Stunden registrierte, ein neuer Weltrekord, der in den letzten zwei Wochen fast täglich übertroffen wurde.

Mit insgesamt 4,4 Millionen Fällen und 75,62 Todesfällen hat die Nation kein nachhaltiges Verhalten bei der Kontrolle der Ansteckungskurve gezeigt, und obwohl ihre Zahl angesichts ihrer 350 Millionen Einwohner immer noch relativ niedrig ist, droht die Ausbreitungsrate Indien zum Epizentrum der Krankheit zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.