OSCAR-VERLEIHUNG ERSTMALS SEIT 40 JAHREN VERSCHOBEN! Ein bekanntes neues Datum, und es gibt neue Regeln!

Die Oscar-Verleihung, die traditionell im Februar durchgeführt wird, wurde laut CNN wegen der Pandämie des Virus verschoben. Sie sollte am 28. September stattfinden. Februar 2021, aber das neue Datum ist 25. April.

Die Organisatoren einigten sich auch darauf, die Frist für die Auslieferung von Filmen bis Ende Februar 2021 zu verlängern. Statt Ende Dezember dieses Jahres. Die Nominierungen werden am 15. November veröffentlicht. März des folgenden Jahres.

Es ist noch nicht bekannt, ob die Zeremonie live oder virtuell sein wird.

Es ist das erste Mal, dass dieses Ereignis in den letzten 40 Jahren verschoben wurde. In der Geschichte geschah es nur dreimal – während der Überschwemmungen in Los Angeles 1938. Jahre nach der Ermordung von Martin Luther King 1968. Sie haben nach der versuchten Ermordung von Ronald Reagan, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von 1981, versucht.

Die Akademie hat vor kurzem die Regeln so geändert, dass Filme, die über Streaming-Dienste debattiert enden, die Bedingungen für die Preise im nächsten Jahr erfüllen. Nach den vorher erlassenen Regeln konnten die Filme nur nominiert werden, wenn sie mindestens eine Woche lang in den Kinos in Los Angeles gezeigt wurden.

-Filme spielen seit Jahrhunderten in den dunkelsten Zeiten eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Komfort und Inspiration. Sie sind dieses Jahr ziemlich sicher. Wir hoffen, dass wir mit diesen Aktionen den Produzenten und anderen Flexibilität bieten werden, die sie brauchen, um die Filme zu beenden und zu veröffentlichen, ohne für etwas bestraft zu werden, das außerhalb jeder Kontrolle liegt – sagte Akademiepräsident David Rubin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.